Positionsbeschreibung: Texte für Ilona Arndt

Für diverse Ausstellungskataloge und als zusätzliche Information für Journalisten ließ Ilona Arndt unter dem Titel „Das Vielschichtige hat einen besonderen Reiz“ von Maria Eilers eine Positionsbeschreibung schreiben. Unter Anderem geht es um die Vielschichtigkeit in den Arbeiten von Ilona Arndt:

Kunst kann, in Muße betrachtet, tief in uns verborgene Schichten zum Schwingen bringen. Das fasziniert mich. Als Betrachtende und als Malerin.

Häufig schimmert auf meinen Bildern etwas aus der dahinter liegenden Ebene durch. Auch in uns selbst besteht das Tiefe, Verborgene. Erfahrungen und Konditionierungen legen sich im Laufe der Jahre darüber. Ängste und Scham hindern daran, diese Tiefen anzuschauen, zu leben.

Beim Betrachten hat das Vielschichtige, im wahren Wortsinn, einen besonderen Reiz. Manches bleibt rätselhaft, anderes ist offensichtlich – ähnlich unseren Gefühlen und Zuständen, die mitunter sehr klar, in anderen Augenblicken ausgesprochen diffus sein können.

Es gefällt mir, dem Betrachtenden einen weiten Interpretationsspielraum zu geben. Ebenen dürfen verschwimmen, wechseln oder verschwinden. Manches ist eindeutig, anderes überrascht, hier und da bleibt etwas geheimnisvoll.

Mehr über Ilona Arndt www.ilonaarndt.vpweb.de