Ort und Termin nach Vereinbarung

Was ist Glück? Woran erkenne ich Glück? Ist es etwas ganz Privates oder kann ich Glück nur mit anderen Menschen genießen?

In einem zweitägigen Prozess loten wir Glücksempfindungen und Glücksvorstellungen aus und gestalten aus den gewonnenen Erkenntnissen ein Keramik- Netzwerkbild, das aus genauso vielen Einzelteilen besteht, wie die Gruppe Mitglieder hat. Zu Beginn werden Sie mit der Sprachwissenschaftlerin und Autorin Maria Eilers Szenen vom Glück, von unbeschwerter Leichtigkeit, atemberaubender Freiheit, berührender Nähe … aufspüren und einen besonderen Glücks-Augenblick in passende Worte stecken. In gemütlichen Vorleserunden werden Sie das individuell erinnerte Glück miteinander teilen. Der Keramiker und Maler Guido Kratz führt Sie anschließend durch das Labyrinth von Farben und Formen um neben den individuellen Texten ein gemeinschaftliches Motiv zu schaffen, das von den gemeinsamen Glücksvorstellungen erzählt. Die Texte und die Farben werden zu einem Netzwerkbild gestaltet und durchdringen sich gegenseitig. Ein berührender und sehr kreativer Prozess. Nach dem Seminar werden die Fliesen gebrannt. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin bekommt ihren Teil des Netzwerkbildes zugeschickt, nebst einem Kunstdruck, der das gesamte Bild zeigt.

Bitte Schreibzeug und Laptop mitbringen.

Referenten: Guido Kratz (Malerei), Maria Eilers (Texte).