„Plaudereien über Projekte, Schreibkurse und unverwechselbare Lebensgeschichten.“
„Plaudereien über Projekte, Schreibkurse und unverwechselbare Lebensgeschichten.“
Was mich gerade beschäftigt?

Oft werde ich gefragt: Was schreibst du gerade? Biografische Skizzen zur Veröffentlichung oder Lebenserinnerungen für Privatleute? Wo arbeitest du im Moment? In Hamburg, Berlin, Dresden, München oder zu Hause in Hannover? Welche Projekte und Zusammenarbeiten zum Thema „Biografisches Erzählen“ konzipierst du aktuell oder welche führst du in diesen Wochen durch? Welche Lebensgeschichten sind dir unvergesslich, welche Gedanken zum Thema beschäftigen dich? Oder ganz pragmatisch: Wann und wo findet der nächste Schreibkurs statt? Antworten zu diesen und vielen weiteren Fragen finden Sie hier. Zu wechselnden Themen und in unregelmäßigen Abständen. Ich wünsche Ihnen ein frohes Stöbern!

Vom Schreibtisch aus erzählt
1-7   8-14   15-21   22-24
Die Frage ist gut gestellt, denn anders als in vielen anderen Branchen kann ich als Autorin für Biografien, Autobiografien und Lebenserinnerungen keinen Kundenstamm aufbauen, auch wenn es in sehr seltenen Fällen vorkommt, dass erst der eine und später die andere der gleichen Familie von mir einen autobiografischen Text schreiben lässt. Umso wichtiger ist es, im Internet von [...]
Seit ein paar Wochen bin ich als Trauerrednerin auf Instagram vertreten. maria.eilers.trauerrednerin In unregelmäßigen Abständen gehe ich dort vielfältigen Fragen zu den Themen Tod, Sterben, Trauer, Abschied und Trauerreden nach. Begleitet wird dies stets mit einem Foto, auf dem Bäume und Himmel zu sehen sind. Warum dieses Motiv? Die Bäume und der Himmel stehen [...]
Häufig im Trauergespräch geäußerte Gedanken der Angehörigen Es ist immer so: Vor der Trauerfeier, der Beerdigung steht das Vorgespräch mit den Angehörigen der oder des Verstorbenen. Als Trauerrednerin moderiere und gestalte ich die bevorstehende Feierlichkeit. Darum frage ich nach dem gewünschten Ablauf und – noch wichtiger – ich lasse mir [...]
Vor wenigen Wochen hatte ich die Gelegenheit, das noch im Aufbau befindliche Kolumbarium Die Eiche in Lübeck https://die-eiche.de/#kolumbarium kennenzulernen. Ein beeindruckender Ort, an dem die Wertschätzung für Verstorbene und Angehörige gleichermaßen spürbar ist. Auch in Hannover und allerlei anderen Orten in Deutschland bestehen Kolumbarien. „Was ist [...]
Diese Frage wird mir immer wieder von Angehörigen, aber auch im Freundeskreis gestellt. Ja, wie fühlt sich das an? Im Folgenden beschreibe ich, wie ich von der Kontaktaufnahme bis zum Ende der freien Trauerfeier mein Tun empfinde. Am Beginn steht immer ein Telefonat. Ruft mich ein Bestattungsinstitut an, geht es zunächst ganz pragmatisch um Termine und Fakten. Ein Blick in den [...]
Unter diesem Titel haben mir insgesamt fünfzehn in Linden-Süd lebende Menschen unter Pseudonym erzählt. Kleine Episoden von vergessenen Autoschlüsseln, Silvestervergnügen auf der Straße und Nachbarschaftshilfe. Es wird von Festen und gemeinsamen Aktionen im Sporlederweg, auf der Deisterstraße, auf dem Bürgersteig oder im Hinterhof berichtet, die alle dazu [...]
Der Frühling in den Lebenserinnerungen – immer ein beschwingtes Thema. In den zahlreichen Biografien, biografischen Skizzen und Lebenserinnerungen, die ich im Laufe der Jahre für unterschiedlichste Menschen geschrieben habe, spielt der Frühling, so er denn in der Rückschau überhaupt vorkommt, immer eine freundliche, fast könnte ich sagen beschwingte [...]
… von dem einen und anderen Neubeginn, von Aufbrüchen, überraschenden Perspektiven aber mitunter auch von schmerzlichen, nachdenklich stimmenden oder bevorstehenden Abschieden. Beide Themen gehören zum Leben. Zusammen mit Alexandra Kusch und Michael Löhrmann biete ich, bieten wir zu dritt in diesem Herbst erstmalig eine Workshopwoche zum Thema „Den Abschied [...]
Unter dem Arbeitstitel Von 1 bis 50. Kurioses, Nebensächliches & Liebenswertes aus fünfzig Gemeindejahren entsteht gerade ein kleines Büchlein, zu dem fünfzig Gemeindemitglieder der evangelisch- freikirchlichen Gemeinde am Döhrener Turm, von mir motiviert und begleitet, einen kurzen autobiografischen Text schreiben. Darin geht es inhaltlich jeweils um kleine und [...]
Von brennenden Adventskränzen, Krippenlandschaften und großen Tannenbäumen. Zu jedem Leben, zu jeder Biografie gehören Feste. Sie unterbrechen den Alltag und verleihen einem einzelnen Tag oder einer bestimmten Zeit den Glanz – mitunter auch Schmerz oder Einsamkeit. Zu vielen Lebenserinnerungen, die ich für einzelne Frauen und Männer, für Paare oder [...]
Ein Anruf am Vormittag. Der Herr möchte einen Arbeitstermin vereinbaren. Ich solle seine Trauerrede mit ihm gemeinsam schreiben und eines Tages auch halten. Die Trauerfeier sei doch schließlich seine persönlichste Feier, begründet der Senior seinen Wunsch. Und: Ich solle bald kommen, es eile. Eine Woche später bin ich da. Er liegt auf dem Sofa, die Ehefrau und ich [...]
Zusammen erzählt und festgehalten. Sie haben beide den Krieg und die Flucht erlebt. Die eine war ein Jahr älter als die andere. Bis heute sprechen die beiden Schwestern immer wieder mit ihren Kindern und Enkelkindern über die unvergesslichen Bilder, Momente, Szenen aus dieser Zeit. Unvergessliche und bedrückende Geschichten, die in das Leben der Nachgeboren bis heute [...]
Ein paar Meisen singen ihr Lied. Bäume rauschen leise. Sonnenstrahlen blinzeln hier und da hindurch. Nach und nach versammeln sich die Trauergäste zur Trauerzeremonie. Leise nickt man einander zu. Freundinnen und Freunde der Verstorbenen. Ein Foto aus vergangenen Zeiten, Blumen, fein ausgewählte Musik und meine Trauerrede erinnern die Weggefährtinnen und –gefährten [...]
Schöner kann es nicht sein! In dem herrlichen Ambiente des Klosters in Duderstadt der eigenen Lebensgeschichte, den Menschen, Veränderungen und Orten des eigenen Lebens – schreibend! – nachspüren. Nebenbei fließen Praxistipps und Erfahrungen zum Schreiben autobiografischer Texte ein und es werden viele Ideen zum Konzipieren der eigenen Lebenserinnerungen [...]
Sommerhochzeit am See. Die Pandemie hat es den Verliebten und Verlobten schwer gemacht: Wer ein herrliches Hochzeitsfest mit Familie und Freunden feiern wollte, sagte ab, wartete oder sinnierte, wie ein Fest in kleinster Rund zu feiern sein könnte. Nun geht es endlich wieder los! Im Juli heiraten Katharina* und Boris*. In Schleswig-Holstein. Dort hat das in Niedersachsen lebende Paar [...]
Harburger Seniorinnen und Senioren erzählen. In diesen Tag geht es los! Der erste Besuch bei einem Senior. Unter Coronabedingungen. Mit Schnelltest, Abstand und FFP2 Maske. Egal. Herzlichkeit und Freude beim Erzählen und Zuhören werden trotzdem entstehen! Der alte Herr wohnt seit ewigen Zeiten in Hamburg-Harburg. Über welche Ausschnitte seiner Biografie wird er sprechen? [...]
Die Sonne lacht, das Rotkehlchen singt. Das kleine Urenkelchen des Verstorbenen kräht. Als freie Trauerrednerin stehe ich in einer hannoverschen Friedhofskapelle vor einer kleinen Schar von Trauernden und skizziere in aller Ausschnitthaftigkeit das Leben eines geliebten und unverwechselbaren Menschen: In Asien geboren. Krieg und Bürgerkrieg. Stationen in Afrika. Verfolgung. Der Beginn [...]
Unter diesem Titel ist ein kleines Büchlein im Pixibuch-Format entstanden (Auflage 500 Stück) und in Limmer ausgelegt und verteilt worden. Aus dem Erzählstoff der Menschen in Limmer hatte ich kleine Texte geschrieben, die anschließend von der Grafikerin Melina Haase sehr erfrischend in Szene gesetzt wurden. Die letzten wenigen Exemplare werden in diesen Tagen im [...]
Kindheitserinnerungen aus dem Osten Europas. Corona vermasselt viel: Kein Konzertbesuch mit der Tochter, keine Lesung in der Buchhandlung, keine Verabredung im Café oder mit der in der weiten Welt verstreuten Familie…. Viele Dinge, die dazu beflügeln können, über den eigenen Weg, das eigene Leben nachzudenken, entfallen im Moment. Doch Zeit für das Leben, Zeit [...]
Ein partizipatives Stadtteil-Projekt. Nachbarschaft kann der Kitt sein, der einen Stadtteil unkompliziert, kostenschonend und vital zusammenhält. Nachbarschaft kann einem Stadtteil ein freundliches Gesicht, aber auch gepflegte Außenplätze, ein friedliches Miteinander, herzliche Hilfsangebote und wunderbare Aktionen verschaffen. Und Nachbarschaft ist auch immer ein [...]
Viele Menschen verbinden mit Weihnachten besondere Geschichten, die sie erlebt haben und nie vergessen werden. Viele Frauen und Männer, deren Lebenserinnerungen ich zu Papier bringe, erzählen mir von Kriegsweihnachten und Nachkriegsweihnachten, in denen eine einzelne Kerze, eine Orange, ein neues Puppenkleid, das Lebkuchenherz oder der reparierte Holzroller ein Strahlen ins Gesicht [...]
Die Tage werden kürzer, es ist oft drinnen gemütlicher als draußen. Der beste Zeitpunkt, um endlich damit zu beginnen, die eigenen Lebenserinnerungen zu Papier zu bringen. Doch wie beginnen? Was soll der Inhalt sein? Was muss oder soll weggelassen werden? Bestehen bereits ein Arbeitstitel oder ein Motto für Ihre Autobiografie? Möchten Sie, wie mir einst ein betagter, [...]
In den Räumen des Netzwerkes Lebenskunst in Hannover-Linden, Deisterstraße 73 finden noch bis Ende Oktober unter meiner Leitung am Montagabend die sogenannten „Entlastenden Gespräche für Ehrenamtliche“ statt. Die Idee: Menschen berichten von dem, was gerade drückt, belastet, die Kraft raubt. Im Formulieren, aber auch durch das aufmerksame und einfühlsame [...]
Sich erinnern, schreiben, vorlesen – jung werden und strahlen! Die SeniorInnen kommen gerne in das Ernst-Korte Haus am von-Alten-Park in Linden-Mitte. Dort findet gerade mein von der AWO angebotener Kurs zum Schreiben autobiografischer Texte statt. Bei gutem Wetter sitzen wir auf Bänken unter alten Bäumen, bei schwieriger Witterung in dem herrlichen Saal des Hauses – [...]
1-7   8-14   15-21   22-24
© Maria Eilers 2022   |  Impressum & Datenschutz  |  erstellt mit easyCMS