Schreibkurs im Ernst-Korte-Haus

Sich erinnern, schreiben, vorlesen – jung werden und strahlen!

Die SeniorInnen kommen gerne in das Ernst-Korte Haus am von-Alten-Park in Linden-Mitte. Dort findet gerade mein von der AWO angebotener Kurs zum Schreiben autobiografischer Texte statt. Bei gutem Wetter sitzen wir auf Bänken unter alten Bäumen, bei schwieriger Witterung in dem herrlichen Saal des Hauses – natürlich in dem gebotenen Abstand! Angeregt wird über das Konzipieren, Schreiben und Reflektieren von autobiographischen Texten gesprochen. Etliche Lebenserinnerungen, viele Lebensgeschichten fließen ein. Zwischendurch wandert der Blick zum grünen Kachelofen, zum etwas verwaist wirkenden Klavier oder durch die wunderbaren alten Doppelfenster in den Park. Es fällt nicht schwer, sich vorzustellen, wie gemütlich hier der ehemalige Hanomag-Direktor Ernst Korte einst Winternachmittage am Kamin oder laue Sommerabende mit Musik verbracht haben könnte. Aber zurück zum Thema: Konzepte für kleine und große autobiografische Schreibprojekte, Hinweise zum Verfassen lebendiger Texte, Tipps zum Angeln von Lebenserinnerungen, die gerade etwas vergessen in den Tiefen schlummern. Da! Nachdem sich die muntere Seniorin bereits an Geschichten, die sich um ihren Namen ranken, erinnert, sie aufgeschrieben und vorgelesen hat, fällt es ihr auf einmal wieder ein: Am schönsten war es, wenn ihr der Liebhaber die französische Variante ihres Namens hingegeben zuraunte... Für einen Moment sind wir alle jung und strahlen!

 

© Maria Eilers 2021   |  Impressum & Datenschutz  |  erstellt mit easyCMS